VORSICHT: Windows-10-Update soll Files löschen!

Von danger|5. Oktober 2018|Allgemein|0 Kommentare

Das Einspielen des gerade erst veröffentlichten Windows-10-Herbst-Updates hat bei diversen Anwendern persönliche Dateien gelöscht, wie das IT-Magazin berichtet.

Einige Anwender berichten, dass nach dem Einspielen des Updates plötzlich gewisse Dateien von der Harddisk gelöscht wurden. Andere Anwender melden, dass die persönlichen Dateien in ein neues Benutzerprofil Namens “Dafaultuser” verschoben wurden. Microsoft hat sich zu diesen Themen noch nicht geäussert. Gut möglich, dass bereits am Patch-Tuesday von nächster Woche eine Korrektur vorgenommen wird.

Zudem haben sich weitere Probleme bemerkbar gemacht. Der Taskmanager zeigt falsche Werte zur CPU-Nutzung an und es treten bei bestimmten Geräten Inkompatibilitäten mit einem Intel-Treiber auf. In diesen Fällen wird das Einspielen des neusten Updates vorläufig blockiert, wie Microsoft mitteilt.

Der Computer-Löwe empfiehlt vor der Installation von Windows-10-1809 unbedingt eine Datensicherung auszuführen. Falls Unterstützung gewünscht wird, stehe ich gerne zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen: